zurück

BWT MEDO G

Produktinfo

  • 4 Betriebsarten möglich
  • Schrittmotorantrieb mit Kraftspeicher
  • Problemlose Dosierung von ausgasenden Medien
weiter zu den Produktdetails
Frage an BWTFür eine kompetente Beratung stehen Ihnen unsere Mitarbeiter gerne zur Verfügung.Anfrage senden
Vielen Dank für Ihre Anfrage!
Sie erhalten eine Kopie Ihrer Anfrage auf Ihr Postfach zugestellt. Wir werden uns in Kürze mit Ihnen in Verbindung setzen.
Schließen
Ein Fehler ist aufgetreten!
Bitte versuchen Sie es später erneut.
Schließen

Die Dosierpumpen der Baureihe MEDO G sind selbstansaugende Membranpumpen. Sie bestehen aus einem Gehäuse mit Schrittmotor und Elektronik, einem Dosierkopf mit Membran und Ventilen.

Herausragende Dosiereigenschaften der Pumpe:

  • Optimales Ansaugverhalten, auch bei ausgasenden Medien, da die Pumpe immer mit vollem Saughubvolumen arbeitet
  • Kontinuierliche Dosierung, da unabhängig von der aktuellen Dosierleistung mit kurzem Saughub angesaugt und möglichst langem Dosierhub abdosiert wird

Die Dosierpumpe bietet unterschiedliche Schalt- und Ansteuerungs-möglichkeiten wie: Kontaktwasserzähler, Stromregler, Impulsgeber, Schaltkontakt.

MEDO DE:

Kostengünstige Pumpenreihe mit Basis-Funktionen wie manuelle Bedienung oder Wasserzähleransteuerung und Extern Stopp und Niveaukontakten

MEDO GC:

  • Anwenderfreundliche Pumpenreihe mit Standard- Ein- und Ausgängen für gängige Anwendungen
  • Graphisches Display zur Einstellung der Pumpen Parameter, Klartext-Menü in verschiedenen Sprachen
  • Service-Informations-Display
  • Slow mode für hochviskose Medien
  • Kalibriermodus
  • Kontakteingang Einstellung in ml pro Kontakt
  • Extern Stopp
Zusätzlich bei AR Variante::

  • Zwei Relaisausgänge für z.B.: Alarm, Warnung, Hubsignal, Pumpe dosiert
  • Kontakteingang
  • Stromeingang 0/4-20mA

MEDO GA:

  • High-End Pumpenreihe für erweiterte Durchfluss- und Druckbereiche, mit sensorgesteuerter FlowControl-Funktion (Variante FC/FCM)und Messfunktionen für anspruchsvolle Industrieanwendungen
  • Graphisches Display zur Einstellung der Pumpen Parameter, Klartext-Menü in verschiedenen Sprachen
  • Service-Informations-Display
  • Slow mode für hochviskose Medien
  • Kalibriermodus
  • Kontakteingang Einstellung in ml pro Kontakt
  • Extern Stopp
  • Batch
  • Dosiertimer
  • Zwei Relaisausgänge für z.B.: Alarm, Warnung, Hubsignal, Pumpe dosiert
  • Kontakteingang
  • Stromeingang 0/4-20mA
  • Drucküberwachung( min/max)
  • Anschlussmöglichkeit Bussystem

Zusätzlich bei Variante FC:

  • Flow Control (Überwachung des Dosiervolumenstroms)

Zusätzlich bei Variante FCM:

  • Flow Adapt (Automatische Korrektur des Dosiervolumenstroms)

Derzeit ist kein Video verfügbar.
Derzeit ist kein Download verfügbar.